HUEHNERLEITER_E.V_edited.png

Mitgliedsantrag

Hier können Sie in unserem Verein Mitglied werden:

Mitgliedsantrag

HUEHNERLEITER_E.V_edited.png

Datenschutz

Hier können Sie sich informieren:

Datenschutz

HUEHNERLEITER_E.V_edited.png

Satzung

Hier finden Sie die Satzung der Hühnerleiter

Satzung

Die Geschichte dahinter

Am 12. April 1992 startete die Hühnerleiter Maisach mit der ersten Veranstaltung „Tom&Dudel“ des Klapptheaters mit vollem Erfolg und fast 300 Besuchern.

Im Vorfeld hatten sich Hanne und Hans-Georg Wölfle und Angelika und Wolfgang Anthonj schon länger in den Kopf gesetzt gutes Kindertheater aufs Land zu holen.

 

1994 wurde dann ein Verein gegründet mit dem Namen „Hühnerleiter“, der die Förderung der Kultur hauptsächlich für Kinder und Jugendliche im Gemeindegebiet Maisach hatte und hat. Die Theatersaison erstreckte sich damals von September bis April mit 7-8 Vorstellungen.

 

Der Verein versucht sich in erster Linie über die Einnahmen zu tragen, aber ohne die finanzielle Unterstützung der Gemeinde wäre die ehrenamtliche Arbeit überhaupt nicht möglich.

Von 1995 bis 1999 versuche man sich auch als Erwachsenenbühne mit diversen Musikveranstaltungen, z. B. Bavario, Al Jones Bluesband, Davey Arthur u.v.a., aber aus personellen Gründen musste dies wieder eingestellt werden.

 

1999 war die Hühnerleiter e.V. auch Gründungsmitglied des „Verein der Kinder- und Jugendtheaterveranstalter in Bayern“. Dieser Verein führt nach wie vor alle 2 Jahre ein bayernweites Kindertheaterfestival durch, das Lampenfieberfestival.

 

Im April 2002 wurde das 10jährige wieder mit Tom & Dudel gefeiert.

 

Ab der Saison 2003/2004 übernahm Kerstin Müller den Vorsitz des Vereins. Zur Theatersaison 2010/2011 stand der Verein kurz vor der Auflösung, weil sich kein Nachfolger für den Vorstand fand. Schließlich nahm sich Bürgermeister Seidl persönlich der Sache an und konnte Ines Sollinger-Suck für den Vorstand gewinnen. Es fanden zur dieser Zeit zumeist 5 Vorstellungen im Zeitraum Oktober bis März statt.

 

Im Jahr 2014 wechselte die gesamte Führungsriege. Seit dieser Zeit arbeiten Lilly Schmid, Babsi Haslauer und Alex Schober am Programm. Die erste Theatersaison der neuen Vorstandschaft war ein voller Erfolg mit knapp 700 Zuschauern bei 6 Vorstellungen, davon waren 5 ausverkauft.

 

Kultur muss erschwinglich bleiben und für jedermann möglich sein deswegen kostet der Eintritt bei der Hühnerleiter nur 6 Euro für Kinder und Erwachsene.

 

Übrigens: Die Hühnerleiter heißt so weil die Vereinsgründerin Hanne Wölfle als Kind begeistert war von Hühnerleitern. „ Mich haben Hühnerleitern als Kind sehr beeindruckt – wie die Hühner dort eins nach dem anderen hinunterkommen und ihren Auftritt haben.“

Und so beeindruckt die Hühnerleiter nach wie vor große und kleine Kinder – lassen auch Sie sich verzaubern von feinem Kindertheater und gönnen Sie sich Kultur vor der Haustür!